Seit Beginn des Schuljahres ist das Schach-Fieber an der Max-Tau-Schule ausgebrochen.

Unser Schulsozialarbeiter Jens Griesbach ist einmal in der Woche in den zweiten Klassen,

um den Schülerinnen und Schülern eines der weltweit ältesten, bekanntesten und beliebtesten

Spiele näherzubringen.

Schritt für Schritt werden die einzelnen Figuren und deren Züge erklärt. Gemeinsam wird am

Demonstrationsbrettt und im späteren Verlauf auch am Computer/Tablet zahlreiche Varianten

des Spiels gelernt und ausprobiert.

Spielerisch wird dabei das (Nach-)Denken gelehrt und gelernt, Geduld trainiert, Konzentration geübt

sowie Sozialkompetenz gefördert.

Die jungen Schachspieler*innen können die nächste Stunde kaum abwarten.

In diesem Sinne:

Lang lebe der König!