FiSCH

FiSCH

„Fisch“ bedeutet Familie in Schule, d.h. einmal die Woche wird ein Schüler oder eine Schülerin durch ein Elternteil oder eine wichtige Bezugsperson im Unterricht begleitet. Dieser Unterrichtstag findet in einer Extra-Klasse statt und gilt für Schüler der Klassen 1-6.

Es werden an diesem Tag Verhaltensziele, die im Vorfeld festgelegt werden, trainiert. Dies soll dem Schüler ermöglichen, den Unterrichtsalltag besser durchhalten zu können. Das Kind weiß, was von ihm erwartet wird (z.B.: Ich bleibe auf meinem Platz sitzen.). Die Ziele werden auch in der Regelklasse in jeder Stunde überprüft und bewertet.

Gemeldet werden Kinder durch die zuständige Klassenlehrkraft. Betreut wird die Klasse von einer Lehrkraft und einem Sozialpädagogen, der nur für die teilnehmenden Angehörigen zuständig ist. Die Dauer beläuft sich auf 13malige Teilnahme.